Logo von der spanischen Weihnachtslotterie, el Gordo
die grösste lotterie der welt ist die spanische weihnachtslotterie

€ 2,240,000,000

Mitmachen und gewinnen!

Erlebe die spanische Weihnachtslotterie. Kaufe dein Los hier!

Bald kannst du hier dein Lotterielos für die spanische Weihnachtslotterie kaufen. Derzeit ist es leider noch nicht möglich. Bitte schaue bald wieder auf unserer Seite vorbei!

Was ist die spanische Weihnachtslotterie und der El Gordo?

Jedes Jahr in der Weihnachtszeit sind die Medien voller Nachrichten über die spanische Weihnachtslotterie, die auch als El Gordo bekannt ist. Aber was sind der El Gordo und die spanische Weihnachtslotterie? Wie groß ist die Lotterie und warum ist sie so beliebt? Auf dieser Seite findest du die Antworten auf diese und alle weiteren Fragen rund um die spanische Weihnachtslotterie. Lies weiter und erfahre alle wichtigen Fakten zur Lotterie.

Was unterscheidet die spanische Weihnachtslotterie und den El Gordo?

Häufig wird die spanische Weihnachtslotterie in Spanien sowie in anderen Ländern auch als El Gordo bezeichnet. Das ist aber genau genommen nicht korrekt. Denn die Bezeichnung El Gordo, was übersetzt der Dicke oder der Fette bedeutet, ist der Name für einen Jackpot im Allgemeinen. Das bedeutet, dass so nicht nur der Jackpot der Weihnachtslotterie (Sorteo Extraordinario de Navidad), sondern auch die Jackpots bei allen regionalen und überregionalen Lotterien, die jedes Wochenende in Spanien stattfinden, genannt werden. Jeder Spanier wird trotzdem wissen, welchen El Gordo du meinst wenn du darüber sprichst, obwohl es passieren könnte, dass nachgefragt wird, über welchen Jackpot du genau sprichst. Trotz alledem ist der El Gordo de Navidad der größte und über die Landesgrenzen bekannteste Jackpot.

Seit wann existiert die Weihnachtslotterie?

Die spanische Weihnachtslotterie hat ihre Beginne im Jahr 1812. Ursprünglich wurde sie geschaffen um eine Waisenschule, die Schule San Ildefonso, finanziell zu unterstützen. Die spanische Weihnachtslotterie gehört zu den ältesten Lotterien weltweit. Dennoch ist sie entgegen der allgemeinen Meinung nicht die älteste Lotterie. Diese Ehre geht an die niederländische Staatslotterie. Die Staatsloterij wurde 1726 als erste holländische Lotterie durch das Parlament in DenHaag gegründet.

Wann findet die spanische Weihnachtslotterie statt?

Die Weihnachtslotterie findet jedes Jahr am 22. Dezember statt. Der Ticketverkauf endet am Vortag der Ziehung um 16 Uhr (Änderungen vorbehalten). Dabei gibt es eine bestimmte Anzahl an Tickets, die produziert werden und so ist es möglich, dass die Lottoscheine vorzeitig ausverkauft sind. Genau das tritt in einigen Regionen auch jedes Jahr ein, denn die Teilnahme an der Weihnachtslotterie ist sehr beliebt in Spanien. Sodeto ist eine so beliebte Region nachdem im Jahr 2011 das ganze Dorf in der Weihnachtszeit bei der Lotterie gewonnen hat.

Ist die spanische Weihnachtslotterie die größte Lotterie der Welt?

El Gordo ist die größte Lotterie der Welt gemessen an der Gesamtgewinnsumme, die bei der Ziehung ausgeschüttet wird. Dabei handelt es sich um einen Betrag von ungefähr 3 Milliarden Euro. Im Vergleich zu anderen Lotterien ist der Hauptgewinn mit ca. 4 Millionen Euro aber relativ klein. Der El Gordo ist somit viel kleiner als der EuroMillionen Jackpot, der bis zu 190 Millionen anwachsen kann. Diese Gewinnverteilung ist beabsichtigt denn auf diese Weise sind die allgemeinen Chancen auf einen Gewinn bei Weitem größer sind als bei den meisten Lotterien mit großen Jackpots. Die Gewinnverteilung bei der Weihnachtslotterie El Gordo ist so ausgelegt, dass so viele Gewinner wie möglich geschaffen werden. Damit ist der El Gordo ganz anders ausgerichtet als beispielsweise die europäischen Lotterien wie EuroMillionen oder EuroJackpot, bei denen ein Großteil des Preisgeldes in den Jackpot fließt und nur eine einzige Person sehr reich machen kann.

Warum ist El Gordo so beliebt?

Die spanische Weihnachtslotterie ist mehr als nur eine Lotterie, in Spanien ist es ein fester Bestandteil der vorweihnachtlichen Tradition. Es ist ein Ereignis, auf welches die Menschen voller Vorfreude warten. Die Teilnahme an der Weihnachtslotterie ist ein gesellschaftliches Ereignis. Laut Untersuchungen nehmen über 90 % der spanischen Bevölkerung an der Lotterie teil. Zusammen mit der Familie und mit Freunden oder in Vereinen werden Lottoscheine gekauft oder zu Weihnachten verschenkt. Am Tag der Verlosung treffen sich die Leute zu Hause, in Tapas Bars oder auf Rathaus-und Marktplätzen um die Verlosung gemeinsam zu verfolgen und mitzufiebern! Die Sorteo Extraordinario de Navidad ist eines der wichtigsten Ereignisse des Jahres auf welches sich die Menschen das ganze Jahr lang freuen.

Die Ziehung der Lottozahlen der Weihnachtslotterie nehmen viele zum Anlass Freunde nach Hause einzuladen und gemeinsam die Verlosung zu verfolgen. Andere verkleiden sich und feiern das Ereignis ausgelassen mit ihren Freunden und Verwandten auf den Straßen im ganzen Land. Besonders wenn die Gewinner feststehen, wird spanienweit gefeiert.

Deshalb hat die spanische Weihnachtslotterie einen ganz anderen Stellenwert als andere Lotterien. Es handelt sich nicht einfach nur um eine Lotterieverlosung, sondern um ein nationales Ereignis, welches von der Mehrheit der Bevölkerung ausgiebig zelebriert wird und ein fester Bestandteil der Weihnachtszeit in Spanien ist.

Ein weiterer Grund warum die Weihnachtslotterie so beliebt ist, ist ganz einfach mit den hohen Gewinnchancen zu erklären. Der Hauptpreis ist zwar kleiner als bei großen Lotterien wie EuroMillionen, aber dafür ist die Chance auf den Jackpot zu gewinnen sehr viel größer.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das, dass die Wahrscheinlichkeit den Jackpot bei Lotto 6aus 49 zu gewinnen bei 1 zu 139.838.160 liegt, die Chance den El Gordo zu gewinnen, ist im Vergleich bei 1 zu 100.000. Wenn man diese beiden Wahrscheinlichkeiten im Vergleich sieht, ist es leicht zu verstehen, warum so viele Menschen bei der spanischen Weihnachtslotterie mitspielen.

Ein vielleicht noch wichtiger Grund ist, dass die insgesamten Gewinnchancen bei der Weihnachtslotterie höher als bei jeder anderen Lotterie sind. Neben dem Jackpot gibt es noch 2000 kleinere Preise, die sogenannten „La Pedrea“, was übersetzt Kiesel- oder Steinschlag bedeutet und je ein Preisgeld von 1000 € beinhaltet. Aufgrund der vielen weiteren Preisen neben dem Jackpot ist die allgemeine Gewinnchance so hoch und tatsächlich kennt fast jeder Spanier jemanden der schon einmal bei der spanischen Weihnachtslotterie gewonnen hat oder haben selbst schon einmal gewonnen. Psychologen haben das Phänomen der ungebrochenen Popularität der Weihnachtslotterie in Spanien einmal untersucht und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass dieses Wissen um die hohe Gewinnwahrscheinlichkeit zusammen mit dem tatsächlichen Wissen, dass Bekannte schon einmal gewonnen haben, dazu führt, dass die Beliebtheit der Lotterie von Jahr zu Jahr so hoch bleibt.

Inwiefern unterscheidet sich die Weihnachtslotterie von Lotto 6aus49?

Der wohl größte Unterschied zwischen den beiden Lotterien ist das Spielprinzip. Während der Lottospieler bei Lotto 6aus49 sich eigene Lottozahlen aussucht und sie auf dem Lottoschein einträgt, werden bei der spanischen Weihnachtslotterie Lottoscheine mit schon fixer Zahlenkombination verkauft. Des Weiteren gibt es eine festgelegte Anzahl an Lottoscheinen, die jedes Jahr verkauft werden. Damit gibt es auch eine feststehende Anzahl an Gewinnern, die am Tag der Ziehung bestimmt werden. Es kann also nicht passieren, dass der Jackpot keinen Gewinner hat.

Ein Lottoschein der Lotterie kostet 200 Euro. Ein EuroMillionen Tipp kostet 2,50 Euro im Vergleich. Da der Preis für einen Lottoschein im Vergleich zu anderen Lotterien sehr teuer ist, werden in der Regel keine kompletten Lottoscheine verkauft sondern „decimos“ . Das sind Zehntel von einem Lottoschein, die nur 20 Euro kosten. Im Weiteren gibt es noch die Möglichkeit „participaciones“ zu erwerben. Das sind wiederum Anteile an einem Zehntel. Aufgrund dieser Aufsplittung von Lottoscheinen ist es in Spanien üblich zusammen mit der Familie, Freunden oder Kollegen zu spielen und sich untereinander einen ganzen Lottoschein zu teilen.

Kann ich in Deutschland Lottoscheine der Weihnachtslotterie kaufen?

Bisher konntest du nur bei der spanischen Weihnachtslotterie teilnehmen wenn du deinen Wohnsitz in Spanien hattest. Doch dank des Internets ist es nun möglich auch ohne spanischen Wohnsitz online daran teilzunehmen.

Dennoch müssen wir vor Betrügern im Internet warnen, die Lottoscheine für die inzwischen auch international beliebte, spanische Weihnachtslotterie verkaufen aber die hohen Gewinne nicht auszahlen. Achte deshalb immer auf lizenzierte Anbieter, die voll versichert sind und somit die Auszahlung auch von sehr hohen Gewinnen garantieren können. Nur so kannst du sicherstellen, dass du im Gewinnfall auch dein Preisgeld in voller Höhe ausgezahlt bekommst. Vertrauenswürdige Anbieter sind lizenziert und versichert, so wie beispielsweise das Unternehmen Lottoland.

Wieviel kostet ein Lottoschein der spanischen Weihnachtslotterie?

Lottoscheine der Weihnachtslotterie kosten 200 Euro, wobei die meisten spanischen Lottospieler „decimos“, also Zehntel eines Tickets kaufen. Es gibt aber auch noch kleinere Anteile, sogenannte „participaciones“. Diese sind ein beliebtes Weihnachtsgeschenk von Unternehmen an ihre Mitarbeiter oder Kunden und in Vereinen an ihre Mitglieder.

Wie hoch sind die Gewinnchancen auf den El Gordo?

Die Chancen den mit 4.000.000 Euro dotierten El Gordo zu gewinnen stehen recht gut, denn die Wahrscheinlichkeit ist etwa 1 zu 100.000. Die Chance auf einen der zur Verfügung stehenden Preise liegt bei 1 zu 10 und die Wahrscheinlichkeit den Wetteinsatz wieder zurück zu gewinnen liegt bei 1 zu 5,5. Die Gewinnchancen der spanischen Weihnachtslotterie sind sehr viel besser als bei allen anderen großen Lotterien weltweit. So ist die Chance den El Gordo zu gewinnen fast 100 Mal wahrscheinlicher als den Jackpot bei EuroMillionen zu gewinnen.

Muss ich Gewinne der Weihnachtslotterie in Deutschland versteuern?

Die spanische Regierung hat beschlossen, dass Lotteriegewinne ab einer Höhe von 2.500 € mit 20 % ab dem 1. Januar 2013 besteuert werden. Damit war 2012 die letzte Ziehung der Weihnachtslotterie, bei der die Gewinne nicht besteuert wurden. Wenn du dich dafür entscheidest die spanische Weihnachtslotterie online zu spielen, musst du keine Steuern zahlen, da im Wohnsitzland Deutschland keine direkten Steuern auf Lotteriegewinne gezahlt werden müssen.